Was ist eigentlich Cloaking?

Cloaking wurde in der Vergangenheit manchmal zur Suchmaschinenoptimierung eingesetzt, um Suchmaschinen mehr optimierte Texte darzustellen als den Besuchern. Cloaking ist jedoch laut Suchmaschinen-Regularien verboten und führt somit bei Entdeckung zu einer Abstrafung bis dauerhaften De-Indexierung.

Heute liegt das Cloaking-Risiko in der Personalisierung von Websites. Indem die Inhalte dynamisch auf die Zielgruppe ausgerichtet werden, erzielen Unternehmen zwar bessere Conversion-Raten, gehen aber auch das Risiko ein, abgestraft zu werden. Oberstes Ziel bei der Personalisierung von Webseiten ist also, jegliches Cloaking-Risiko zu vermeiden.