SEO Blog

SEO Blog

Hier bloggt DELUCKS-Geschäftsführer und SEO Berater Severin Lucks über SEO Best Practise. Außerdem gibt's hier seine Presse-Beiträge und Interviews in u.a.:

Presselogos

45 kostenlose SEO Tools für jede Form der Suchmaschinenoptimierung

Als SEO Berater, Trainer und Dozent werde ich regelmäßig nach meinen Empfehlungen für praktische, effektive und preiswerte SEO Tools gefragt. Die einfachste Antwort wäre auf die gängigen kostenpflichtigen SEO Tools von Sistrix, Searchmetrics, Onpage und Linkbird zu verweisen – denn diese setze ich selber je nach Bedarf aktiv ein. Es

SEO im Content-Marketing: 8 Tipps für effektivere Blog-Artikel

Gastbeitrag im T3N Magazin mit rund 2 Millionen Lesern im Monat. Gastbeiträge wie dieser helfen deutlich mehr Reichweite für die eigenen Inhalte aufzubauen und somit die eigene Marke bekannter, also vertrauenswürdiger, zu machen. Außerdem ist jeder Backlink wahnsinnig stark zur SEO.

Content Marketing – Die Inflation der Information?

Je öfter ich den Begriff „Content Marketing“ höre desto unterschiedlicher sind die Meinungen dazu: auf der diesjährigen re:pulica war Content Marketing in aller Munde. Facebook, Medium & Co seien auf dem Vormarsch, Podcasts das neue große Ding. Andere (wie auch ich anfangs) reagieren mit Ernüchterung und stellen fest, dass Content

WordPress mehrsprachig: So geht’s mit WPML & Polylang

Inhalte Zur Vorgehensweise für die mehrsprachige Einrichtung von WordPress Zunächst möchte ich auf die Einrichtung von Polylang eingehen, da das Plugin einfacher einzusetzen als WPML und kostenlos ist. Es ist meine Empfehlung für die Übersetzung von Blogs. Anschließend folgt die Anleitung für WPML. Das Plugin ist deutlich umfangreicher und oft

So funktioniert Blogging zum Online Content Marketing

Der „Content Marketing Report Europe 2016“ von HubSpot und Smart Insights zeigt die beliebtesten Content Marketing-Formen auf. Dabei zeigt Blogging (75 Prozent) am meisten Resonanz, gefolgt von digitalen Newslettern bzw. Online-Magazinen (66 Prozent) und Infografiken (60 Prozent). Am liebsten werden die Inhalte über Suchmaschinenoptimierung (51 Prozent) und über Social-Media-Kanäle (Facebook 48 Prozent, Twitter

Google Ranking Faktoren – So tickt die Suchmaschine

Jedes Ergebnis von Google ist eine Art Bestenliste für Webseiten. Je höher man rankt (gelistet wird), desto besser ist die eigene Seite und desto mehr Besucher und potenzielle Kunden bekommt man ab. Denn wer in Google nach etwas sucht, hat in fast allen Fällen Informationsbedarf und in vielen Fällen auch Konsum-

WordPress RSS Feed Optimieren

WordPress ist von der Geschichte her ein Blog-System, bevor es zum vollwertigen CMS wurde. Das Herzstück jeder Website auf WordPress-Basis ist also ein Blog, das regelmäßig gepflegt, aktualisiert und natürlich auch gelesen werden sollte. Um mehr Leser zu gewinnen und sie zu binden gibt’s viele Möglichkeiten: Mit den Posts in

So geht’s am besten: Website Metadaten optimieren

Metadaten sind das erste, was Nutzer in Google von deiner Seite sehen. Sind diese (auf der Website selbst unsichtbaren) Informationen schlecht, hast du kaum eine Chance für gute SEO Rankings und Besucher aus der Suchmaschine. Wenn du aber die folgenden 3 Grundregeln beachtest, kannst du die Metadaten einfach wie ein

Alle guten Dinge sind: 7 Tipps für optimale Web Texte

Eigentlich kann doch jeder gute Web Texte schreiben, oder? Wir sind davon überzeugt dass dies auch ohne großem Fachwissen möglich ist, sofern einem das Schreiben liegt. Doch auch nicht nur Laien sondern auch profi Texter und Kommunikatoren wie PR Agenten brauchen manchmal eine kleine Auffrischung, was beim Online Texten zu beachten ist.

So funktioniert die WDF*IDF Optimierung

Mit der WDF* IDF Methode wird die inhaltliche Konsistenz eines Textes und damit dessen Relevanz für ein bestimmtes Thema gemessen. Sie ist aktuell eine der stärksten Maßnahmen zur inhaltlichen Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO). Logik der Textoptimierung Früher hat man einen Suchbegriff nur mit einer bestimmten Anzahl in den Inhalt geschrieben und dadurch seine

Muss ich etwas an meinem Theme ändern?

Grundsätzlich funktioniert unser Wp SEO Plugin ohne Eingriffe ins WordPress Theme. Das ist das programmierte Design deiner Website. Trotzdem solltest du ein paar Kleinigkeiten überprüfen und ggf. mit wenig Aufwand anpassen: Meta Titel Bitte überprüfe durch einen Blick in den Quelltext deiner Startseite (rechter Mausklick auf die Startseite > Quelltext anzeigen),

Riskiere ich Rankings beim Wechsel auf euer SEO Plugin?

Da unser SEO Plugin deutlich umfangreicher ist als all andere bekannten SEO Plugins (hier ist ein Benchmark Test), riskierst du nur schlechtere Performance und Erfolgschancen ;-). Wir haben das selbst in zig Szenarien getestet und darüber hinaus können auch tausende von zufriedenen Nutzern unseres SEO Plugins nicht irren. Auch wenn du

Funktioniert das Plugin auf einer Unterseite?

Es spielt keine Rolle, ob deine Website auf einer „normalen“ Domain, einer Subdomain oder einem Unterordner liegt – unser SEO Plugin funktioniert immer. Das gilt auch für den Einsatz in einem Multisite-System. Beachte aber bitte immer die Lizenzregeln unseres Plugins: nutzt du eine Professional-Lizenz, darf sie nur auf einer Seite eingesetzt werden (hier

Geht der Import aus wpSEO & All In One SEO Pack?

Aktuell gibt’s keine direkte Migration von AIOSP und wpSEO, allerdings bekommst du durch den Umweg über unsere Yoast Migration die Daten in unser Plugin. Migration vom All In One SEO Pack Installiere das Yoast Plugin, starte dort den Import, den du unter dem Reiter „Werkzeuge“ findest. Ist der Import von AIOSP zu Yoast

Kann ich Einstellungen aus Yoast übernehmen?

Das funktioniert, indem du in’s Dashboard unseres SEO Plugins gehst (Klick auf SEO im Administrationsmodus von WordPress) und runter scrollst zum Backup- und Migrationsmodul: Durch Klick auf Yoast SEO Plugin startest du den Assistenten zur Datenmigration. Hierbei kannst du selbst auswählen, ob du nur die Einstellungen oder auch die Metadaten migrieren willst,

Funktioniert das Tool mit anderen SEO Plugins?

Durch den Einsatz mehrere SEO Plugins in WordPress kann es zu Inkompatibilitäten führen. Die Folge: eine langsame Website wo bestimmte Funktionen nicht laufen. Für eine optimale Funktion und Performance des Plugins solltest du alle anderen SEO Plugins deaktivieren. Zur Setup-Vorbereitung kannst du aber bestehende andere SEO Plugins laufen lassen. Vergesse aber nicht

Wie aktiviere ich die SEO Plugin Lizenz?

So findest du den „Purchase code“ Hast du die Professional Version unseres SEO Plugins auf codecanyon bzw. über den Envato Marktplatz gekauft, erhältst du mit der Bestellbestätigung einen sogenannten „purchase code“. Diesen Code kannst du später auch durch Klick auf codecanyon.net/downloads nachlesen, indem du in der Zeile unseres Plugins mit der Mouse über den Download-Button fährst

Kann ich das SEO Plugin selber einrichten?

Zur Einrichtung von unserem WordPress SEO Tool folgst du am besten unseren Schritt-für-Schritt Videoanleitungen: Zur Installation gehst du wie folgt vor: Lade die ZIP-Datei des Plugins, welche du bei nach abgeschlossener Bestellung herunterladen kannst, über die Uploadfunktion der Pluginverwaltung auf deine Website. Diese Funktion findest du im Administrationsmodus von WordPress unter Plugins > Installieren. Anschließend gehst du dann

Welche Anforderungen hat euer Plugin?

In der Regel läuft unser WordPress Plugin auf allen WordPress-Versionen, Webhostern und Servern mit aktuellen Einstellungen. Hier ist die Faktenliste zu den Mindestanforderungen für unser Plugin: WordPress Version ab 3.6.0 PHP Version ab 5.0 PHP: Alternative syntax activated Server: curl activated Display errors: off (jeder Debug Output kann die Ajax-Funktionalität stören) Wenn du unser Plugin nicht

So funktioniert lokale SEO in der Praxis

76% der Deutschen benutzen regelmäßig die lokale Suche von Google, so das Ergebnis des „1&1 Local Listing Report 2015“. Die lokale Optimierung betreiben dafür aber nur 43% der Unternehmen. Es gibt also einiges an Potenzial, was man hier nutzen kann. Doch entgegen vieler Meinungen: nur einen Google Business Eintrag anzulegen ist bei weitem nicht alles Wer