Von Long Tail Keywords und Low Hanging Fruits

Wir unterscheiden bei der Google SEO zwischen drei verschiedenen Arten von Suchbegriffen (engl. Keywords): Short Head Keywords, Low Hanging Fuits und Long Tail Keywords. Wobei das Wort “Arten” nicht ganz richtig ist, denn der Suchbegriff als solches wird durch dessen Nutzen klassifiziert. Doch bevor wir tief eintauchen, hier noch eine kleiner Exkurs in die Basics:

  • Keywords“, zu deutsch “Schlüsselwörter”, bezeichnen die Schlagwörter, die ein Internetuser in eine Suchmaschine eingibt, wenn er etwas sucht.
  • Früher stopfte man sein Website einfach nur mit einer bestimmten Anzahl von Keywords voll: Die Keyword-Dichte setzte dabei die Anzahl der Keywords zum gesamten Text ins Verhältnis. Hat man einen Text mit einer Länge von 100 Wörtern, in dem das Keyword 4 mal auftaucht, so beträgt die Keyword-Dichte 4 %. Früher riet man dazu Texte mit einer Keyworddichte von 2-4% zu entwickeln. Heute ist dieser Ansatz aber überholt. Denn deutlich wichtiger ist, dass ein Text qualitativ hochwertig und einzigartig ist. Um dies SEO-technisch / mathematisch zu untermauern berechnet man heute die Relevanz eines Textes aus dem Kontext der verwendeten Begriffe, über die sogenannte WDF*IDF Methode.

Jetzt ab ins Detail!

Short Head Keywords

Short Head Keywords bestehen meist aus ein bis zwei Wörtern, z.B. Suchmaschinenoptimierung München. Sie sind besonders begehrt, da sich viele Unternehmen damit ihre Haupt SEO-Ziele stecken. Das macht sie aber oft auch teuer, denn mehr Wettbewerb bedeutet auch eine größere Anstrengung in der Suchmaschinenoptimierung oder –Werbung. Dazu kommt noch, dass solche Suchanfragen meist noch relativ unspezifisch sind. In meinem Beispiel interessiert sich zwar jemand für mein Kerngebiet in der Region, allerdings heißt das noch nicht, ob der- oder diejenige konkret Dienstleistungen in Anspruch nehmen will.

Long Tail Keywords

Long Tail Keywords sind Suchbegriffskombinationen aus zwei oder mehr Suchbegriffen. Je länger die Suchanfrage desto geringer ist oft die Anzahl der Suchergebnisse und entsprechend die Nachfrage. Dafür sind aber die Resultate in der Google Suche oft besser und deswegen Leads leichter zu generieren. In der Suchmaschinenoptimierung bedeuten Long Tail Keywords oft bessere Click through rates und geringeren Aufwand zur Optimierung. Sie sind deswegen sehr beliebt.

Low Hanging Fuits

Low Hanging Fruits sind Suchbegriffe mit besonders niedrigem Wettbewerb, die sehr einfach zu erreichen sind. Meistens sind das Long Tail Suchbegriffe. Es gibt aber auch manch ein Short Head Keyword, welches weniger stark umgarnt wird. Dazu zählen falsch geschriebene Wörter und allgemeine Formulierungen wie “Kostenlos” oder “Auto”.

Exkurs

Es gibt also unterschiedliche Arten von Suchbegriffen. Diese können je nach Formulierung, saisonalem oder zeitlichem Trend mehr oder weniger Wettbewerb und Relevanz haben. Man misst an den Suchbegriffen noch oft den Erfolg einer Google SEO, aber eigentlich überholt sich auch dieser Gedanke: Es geht immer mehr in die Richtung ganze Themengebiete abzudecken. Man spricht deswegen auch von holistischen Inhalten.

Übrigens: wer heute noch ein Keyword-Feld in seinen Metadaten einsetzt ist voll 90er!