WordPress Sterne-Bewertungen

Bewertungen sind die wichtigsten Qualitätsindikatoren im Web. Du kennst die Sterne aus Online Shops wie Amazon und ebay. Genauso wichtig sind solche Rezensionen aber auch für Dienstleister und Produktanbieter. Da es jedoch außerhalb von WooCommerce kein gescheites Bewertungsplugin gibt, haben wir ein eigenes Bewertungssystem in unser SEO Plugin integriert. 

Screenshot aus Google

Das Gesamtergebnis der Bewertungen spielt Google meist auf Position 1-3 in den Suchergebnissen zwischen den Metadaten aus. Die Sterne-Bewertungen führen zu deutlich besseren Klickraten aus Google und zu besseren Conversionraten.

Vorteile

  • Unabhängigkeit von externen Bewertungssystemen und somit volle Kosten- und Content-Kontrolle (Bewertungen sind bearbeitbar)
  • Bewertungen sind auch anonym und ohne Registrierung möglich (somit tendenziell besser als in anderen Systemen, da man sich weniger Aufwand machen muss)
  • Einfache Integration in WordPress über Kommentarsystem, individuelles Styling und mehrsprachige Bezeichnungen möglich
  • Bewertungsergebnis über Widget, Shortcode und PHP-Code überall einbettbar, über Gutenberg-Editor (ab WordPress 5) sogar im Inhalt einfügbar

Setup

  1. Stelle ein, bei welchen Inhaltstypen du die Bewertungen in den Kommentaren aktivieren willst: Seiten, Beiträge und individuelle Post Typen sind möglich. Bei WooCommerce ist schon ein Bewertungssystem integriert, da brauchst du unsere Lösung nicht.
  2. Damit Google die Bewertungen erkennt, musst du sie kategorisieren. Wenn es sich nicht um ein lokales Unternehmen oder ein Produkt handelt, wähle CreativeWork aus – das funktioniert als Alternative meistens. Im Falle einer Unternehmens- oder Produktkategorisierung bitte zusätzlich zu den Einstellungen hier über die Mikrodaten-Bearbeitung der zu bewertenden Inhalte LocalBusiness- und Product-Infos hinzufügen.
  3. Im Styling kannst du Farben, Symbole und Bezeichnungen definieren. Das Styling ist selbst erklärend und sollte natürlich zum Design deiner Seite passen. Wir haben übrigens bewusst nur Unicode-Zeichen als Bewertungssymbole zur Verfügung gestellt, damit deine Performance nicht beeinflusst wird.
  4. Wir empfehlen dir, die Bewertungen als Pflichtfeld zu setzen, damit jeder Kommentator eine Bewertung abgeben muss. Ansonsten wird sowas auch gerne mal vergessen. Zusätzlich zu den Bewertungssternen kannst du noch ein Feld für Firmennamen hinzufügen. Das ist vor allem dann praktisch, wenn sich deine Angebote an Unternehmen richten. Außerdem kannst du noch einen individuellen Datenschutz-Hinweis hinzufügen, da WordPress hier nicht derzeit (Stand November 2018) keine Lösung anbietet.
  5. Mit dem Shortcode, dem PHP-Code oder dem Widget kannst du das Gesamtergebnis der Bewertungen überall in deinem Theme oder im Inhalt einbauen. Es verlinkt automatisch auf das Kommentarformular. Möchtest du die Verlinkung ändern, kannst du im Shortcode das Attribut „Alt-Link“ hinzufügen und dort den HTML-Anker anpassen. Wir haben dir auf GitHub alle visuellen Codes für unser SEO-Plugin zusammengestellt.

Überprüfung

Zum Testen der Bewertungen nutzt du das Testtool für strukturierte Daten. Es darf nach Abgabe einer ersten Bewertung bei der gewählten Kategorie (siehe Punkt 2) kein Fehler auftauchen. Hinweise sind kein Problem.

Screenshot aus dem Testtool für strukturierte Daten von Google

Hier erfährst du alles zu den Bewertungsformaten von Google (über sog. Strukturierte Daten).

Kommentare

In der Kommentarrubrik kannst du die einzelnen Rezensionen bearbeiten. Alle Felder bis auf das Datenschutzfeld lassen sich bearbeiten, falls ein Rezensent einen Fehler gemacht hat. Wir empfehlen dir nicht ohne Einverständnis des Bewertenden seine Rezension zu bearbeiten – außer es handelt sich um Rechtschreibfehler.

Wir empfehlen dir deine Kunden aktiv um Rezensionen zu bitten. Am besten schickst du ihnen ein paar Tage nach erbrachter Leistung oder nach dem Kauf deiner Angebote eine Mail, wo du sie um Feedback bittest. Du kannst darin einen Direktlink einbauen, der deine Kunden zum Kommentarformular führt. Er endet bei WordPress in der Regel mit einem #respond, also zum Beispiel für diese Seite:

https://delucks.com/wordpress-seo-plugin/optimierung-anleitung/bewertungen/#respond

Zusätzlich zu den WordPress-Bewertungen raten wir dir dringend dazu, auch Reputation auf Google My Business und weiteren für deine Branche relevanten Plattformen aufzubauen, damit ein möglichst objektives Bild deiner Angebote im Netz entsteht.

Bevor du weiter klickst, hinterlasse uns doch unten auch ein Kommentar mit Bewertung von dir!