Alle Arten von Sitemaps für WordPress mit dem DELUCKS SEO Plugin

Mit Sitemaps gibst du Google und Bing einen Bauplan oder Stadtplan deiner WP Seite / Blog. Du erleichterst damit den Suchmaschinen, alle Links und deren Hierarchie zu erkennen. Sie sind ein wichtiges Mittel, um schneller mit den richtigen Links im Google Index zu landen.

Standard Sitemap

Klassische Sitemaps enthalten Links zu all deinen öffentlich relevanten Inhalten wie Blogbeiträgen und Seiten. Sie sind absolute Pflicht für Google und Bing.

Hierzu kannst du definieren, mit welcher Priorität deine Inhaltsarten (also Blogbeiträge, Seiten oder sonstige Inhaltstypen) in der Sitemap aufgenommen und mit welcher Frequenz sie aktualisiert werden.

Bilder Sitemap

Aktiviere die Bilder-Sitemap, wenn du eigene Fotos in deiner Seite hast. Verwendest du ab und zu oder ausschließlich lizenzierte Fotos von anderen Quellen, die es auch im Internet gibt, wird dir eine Bilder-Sitemap jedoch weniger etwas bringen, da Google diese Fotos als Duplikate erkennt und somit die Wahrscheinlichkeit, dass deine Bilder indexiert werden, minimal sind. Du kannst die Sitemap dann natürlich trotzdem aktivieren.

Video Sitemap

Die Video-Sitemap solltest du dann aktivieren, wenn du Filme aus deiner Mediathek pushen willst. Videos, die du über YouTube, Vimeo oder andere Plattformen einbettest, werden hierbei nicht eingefügt. Diese solltest du dann über manuelle strukturierte Daten einstellen.

Google News Sitemap

Eine Google News Sitemap brauchst du dann, wenn dein Blog auch für Google News freigeschalten ist. Google News ist ein extra Bereich der Suchmaschine, der Inhalte besonders schnell indexiert und prominent, bei aktuellen Themen ganz oben, in den Suchergebnissen anzeigt. Es ist somit eine super starke Quelle für mehr Besucher aus Google, dementsprechend schwierig ist aber auch seine Seite für Google News anzumelden: du brauchst eigene, hochwertige redaktionelle Texte zu aktuellen Themen und musst bestimmte Anforderungen erfüllen, um dort aufgenommen zu werden.

Wenn du bei Google News dann gelistet bist, meldest du deine Website im Google News Publisher Center an und kannst du dort dann die Sitemap hinterlegen.

Sitemaps teilen

Durch das Limit erreichen wir dass Google durch zu lange Sitemaps kein Performance-Problem bekommt.

Stelle hier ein, nach welcher Anzahl der Sitemap Einträge die Sitemaps umbrechen sollen. Ein Eintrag kann ein Blog-Post, eine Seite oder ein anderer Custom Post Type sein – also stellt jeder Inhalt deiner WordPress Seite einen Eintrag dar. 1000 Einträge sind Standard. Je geringer die Anzahl der Einträge, desto schneller können die Sitemaps erfasst werden.

Für kleine Seiten und Blogs empfehlen wir daher ein Limit von 250 Einträgen pro Seite. Bei großen Seiten wird das aber unübersichtlich für dich und die Suchmaschinen, deswegen solltest du da das Limit auf bis zu 10.000 Einträge pro Seite in der Sitemap erhöhen.

SEO Hinweis und Tipp zur Sitemap

Bitte reiche alle Sitemaps einmal in Google in Bing über die jeweiligen Webmaster Tools ein. Für die Standard-Sitemap reicht es aus, dass du die angezeigte Übersichtsdatei (sitemap.xml) einreichst. Die darin verlinkten Unter-Sitemaps müssen nicht separat eingereicht werden.

Überprüfe deine Sitemaps in den Webmaster Tools alle 1-2 Monate um sicherzustellen, dass möglichst alle Inhalte auch indexiert werden. Prüfe bei den Inhalten, die nicht indexiert werden, ob sie sie vielleicht über die Indexierungseinstellungen des Metadaten-Moduls bewusst nicht indexieren lässt oder ob die Inhalte ”zu dünn“ (kurz) für die Suchmaschinen sind, um sie zu indexieren.

SEO Anleitung Übersicht Statistik-Modul