Anleitung zur Mikrodaten-Optimierung für Google Rich Snippets mit dem DELUCKS SEO Plugin

Sog. strukturierte Daten (nach Schema.org) geben Öffnungszeiten, Adressen & Co zu deinen Google-Suchergebnissen. Sie machen dein Blog oder deine Webseite besser sichtbar in den Suchergebnissen und helfen Vertrauen aufzubauen. Mikrodaten sind auch wichtig zur lokalen SEO.

Du kannst an zwei Stellen die Informationen deiner WordPress-Seite strukturieren lassen:

  • Global, für die ganze Website, in den Einstellungen unseres SEO Plugins über die Einstellungen unter der Automatischen Strukturierung.
  • Auf Inhaltsebene – also im Bearbeitungsmodus deiner Posts, Seiten etc. – durch Aktivierung der Manuellen Strukturierung.

Automatische Strukturierung

Die wichtigsten strukturierten Informationen bzw. Mikrodaten sind deine Adressdaten. Hierzu kannst du für jeden Standort die Anschrift, Kontaktdaten und Öffnungszeiten angeben. Dazu solltest du die Strukturierten Daten von Locations aktivieren. Dann werden diese Daten automatisch zu deinen Inhalten wie Beiträgen und Seiten hinzugefügt, sofern du die Strukturierung bei diesen Inhaltsarten aktivierst.

Darüber hinaus optimiert unser Plugin bei Aktivierung von strukturierten Daten bei Beiträgen, Shop Produkten usw. deine Inhalte automatisch, wenn du die Strukturierung beim jeweiligen Inhalt aktivierst.

Automatisch werden übrigens auch die Breadcrumbs aus dem gleichnamigen Modul unseres WordPress Plugins strukturiert.

Manuelle Strukturierung

In der Bearbeitung deiner Inhalte kannst du zusätzlich eine manuelle Strukturierung deiner Inhalte vornehmen:

  • Videos: immer empfehlenswert, wenn du multimediale Inhalte hast.
  • Locations: immer empfehlenswert, wenn du mehrere Standorte hast, die auf unterschiedlichen Seiten beschrieben werden.
  • Projekte bzw. Creative Work: ist vor allem für Referenzen für Dienstleister gedacht. Vor allem für Kreative Branchen ist das ein Must Have.
  • Rezepte können für klassische Koch-Blogs verwendet werden. Denkbar wäre aber auch mal (probeweise) ein Tutorial, eine Anleitung oder eine Fallstudie als Rezept einzustellen. Hier testen wir aktuell auch, haben aber noch keine aussagekräftigen Werte.
  • Events sind für alle zukünftigen Veranstaltungen und vergangene Veranstaltungsberichte und Fotostrecken zu empfehlen.
  • Personen

Weitere Infos zu den strukturierten Daten

Bist du dir nicht sicher, ob deine strukturierten Daten korrekt in Google übernommen werden, kannst du mit dem „Structured Data Testing Tool“ von Google deren Funktion überprüfen.

Registriere dich bzw. deine Firma außerdem kostenlos bei Google Business, um in den lokalen Suchergebnissen besser gefunden zu werden. Denn deine Adressdaten aus Google’s eigenem Branchenbuch und deiner Seite sorgen im Einklang mit einander für richtig gute lokale Präsenz. Baue dazu aktiv Reputation im Internet auf, indem du deine Firma für die lokale Suche optimierst.

Es gibt noch ein paar weitere strukturierte Daten, die allerdings relativ selten benötigt werden, wie zum Beispiel Daten für Restaurants, Filme, Fernsehserien oder Bücher. Diese solltest du über Google’s Data Highlighter in den Webmaster Tools hinzufügen. Wichtig dafür ist, dass du dich vorher unter dem Links informierst, was Google an Informationen erwartet, und du diese Infos bei allen Inhalten auf deiner Website, welche diese Daten umfassen sollen, an der gleiche Stelle mit den gleichen Formatierungen hinterlegst.

SEO Anleitung Übersicht Bewertungsmodul